Beschleunigungsaufnehmer

PJ Messtechnik baut Beschleunigungssensoren, um die Anforderungen erfüllen zu können, welche bei unseren Messungen verlangt werden. Unsere Aufnehmer halten den rauen Einsatzbedingungen bei der Messung an Schienenfahrzeugen stand, besitzen eine große Temperaturstabilität, weisen eine ausreichende Genauigkeit für die nachfolgenden Datenanalysen auf, zeigen kein Übersteuern bei kurzeitig auftretenden sehr hochfrequenten Anregungen und sind hervorragend für den Einsatz bei lauftechnischen Versuchen und bei Betriebsfestigkeitsmessungen geeignet.

Einaxialer Beschleunigungssensor

Die Beschleunigung ist in vielen Bereichen der Technik eine wesentliche mechanische Größe. Wir bieten Ihnen Beschleunigungssensoren mit unterschiedlichen Messbereichen an.

  • statische Beschleunigungen messbar (z.B. Gravitation)
  • unter rauen Bedingungen einsetzbar
  • kein Übersteuern bei kurzfristig auftretenden hochfrequenten Anregungen
  • hervorragend für den Einsatz bei lauftechnischen Versuchen und bei Betriebsfestigkeitsmessungen geeignet
  • direkte Messung der freien Seitenbeschleunigung
  • Grenzfrequenz ausreichend hoch für Vibrationsmessungen

Dreiaxialer Beschleunigungssensor

Der PJM 3D Beschleunigungssensor ist eine Erweiterung der einachsigen Sensoren der PJM LN Serie. Die drei orthogonalen Messachsen können mit Sensorelementen unterschiedlicher Messbereiche ausgestattet werden, wodurch sich der Sensor für wiederkehrende Messpunkte (z.B. Achslager) hervorragend eignet. Die platzsparende Bauweise ermöglicht eine vielseitige Montage und reduziert die Zeit zum Aufrüsten des Messobjektes erheblich.

  • statische Beschleunigungen messbar (z.B. Gravitation)
  • unter rauen Bedingungen einsetzbar
  • kein Übersteuern bei kurzfristig auftretenden hochfrequenten Anregungen
  • hervorragend für den Einsatz bei lauftechnischen Versuchen und bei Betriebsfestigkeitsmessungen geeignet
  • direkte Messung der freien Seitenbeschleunigung
  • Grenzfrequenz ausreichend hoch für Vibrationsmessungen