Qualitätsnachweise

Akkreditierung als Prüfstelle nach ISO/IEC 17025

Für die Zulassung Ihrer Fahrzeuge ist es notwendig Messungen durch eine geeignete Prüfstelle durchführen zu lassen. PJM ist durch das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend als Prüfstelle akkreditiert und erfüllt die Anforderungen der ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 17025:2007. Wir stehen Ihnen gerne als kompetenter Partner zur Seite.

 

Hier finden Sie die Liste der akkreditierten Prüf- und Inspektionsstellen als Download auf der homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. 

 

Download AKKREDITIERUNGSUMFANG VON PJ MESSTECHNIK: 

ISO 9001 Zertifizierung

Durch die Erlangung des Zertifikates im April 2011 konnte der Zertifizierungsprozess erfolgreich abgeschlossen werden.

 

Die Forderungen aus der ISO/IEC 17025:2007 und ISO 9001:2008 nach einem effizient betriebenen Managementsystem werden umgesetzt.

 

PJ Messtechnik erhielt das Zertifikat für das Managmentsystem nach EN ISO 9001 für die Geltungsbereiche

  • Ingenieurbüro auf dem Gebiet des Maschinenbaus
  • Produktentwicklung und Fertigung im Bereich messtechnischer Geräte

"Durch die Prozessorientierung und der Verpflichtung zur ständigen Verbesserung und Effizienzsteigerung der eigenen Prozesse trägt ein gelebtes Qualitätsmanagementsystem zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit, zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und der Wirtschaftlichkeit bei."

 

Für uns als junges, wachsendes Unternehmen mit unterschiedlichen Unternehmensbereichen ist das Managmentsystem wichtig um Strukturen festzulegen, die mitwachsen können. Durch den laufenden Fokus auf Prozess- und Kundenorientierung ist es uns möglich eine für unser Unternehmen passende Organisation zu leben und weiter zu entwickeln. 

 

ISO Zertifikat PJ Messtechnik 

 

Gerichtlich beeidete Sachverständige

Für die Bereiche Schienenfahrzeuge, insbesondere Drehgestelle und Federung ist Herr DI Herwig Waltensdorfer allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger.

 

 

 

ATEX Zulassung

In vielen Bereichen der Industrie und Wirtschaft wird mit brennbaren Stoffen (Gasen, Dämpfen, Nebeln oder Stäuben) gearbeitet. Dazu zählen z.B. Bereiche wie Chemie, Öl- und Gasförderung, Bergbau etc.

 

Hersteller von Geräten bzw. Schutzsystemen müssen ihre Geräte so bauen, dass sie keine Zündquelle darstellen.

 

Besonders stolz sind wir, dass unser Unternehmen den hohen Anforderungen der ATEX-Richtlinie 94/9/EG auf dem Gebiet des Explosionsschutzes gerecht wird. Diese Richtlinie legt die Regeln für die bestimmungsgemäße Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen und das Inverkehrbringen von Produkten fest, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden.

 

Nach ausführlicher Begutachtung ist unser WaggonTracker Standard auch in explosionsgeschützter Ausführung erhältlich.

 

 

Download EG-Baumusterprüfbescheinigung 

 

Download Anlage zur EG-Baumusterprüfbescheinigung 

 

Download Zertifikat Erklärung über die Qualitätssicherung Produkte: 

 

  

 

DeBo Anerkennung

Im Juni 2013 wurde zwischen dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), dem Eisenbahnbundesamt (EBA), der Deutschen Bahn (DB), dem Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)  ein Memorandum of Understanding geschlossen. Dieses dient zur Umsetzung der Empfehlung der Europäischen Kommission zur Genehmigung der Inbetriebnahme von strukturellen Teilsystemen und Fahrzeugen (2011/217/EU).


Damit soll das Verfahren für die Zulassung von Schienenfahrzeugen beschleunigt werden, indem die Prüfaufgaben auf private Organisationen übergehen können.


Bis zur vollständigen Umsetzung der gesetzlichen Richtlinie 2008/57/EG wird die Prüftätigkeit aufgrund des MoU vom Eisenbahnbundesamt auf (Interims-) DeBo übertragen.


Damit gibt es nun einen dreistufigen Aufbau: 

  • Die Benannte Stelle (NoBo) - für EG-Prüfungen - prüft ob das EG-Prüfverfahren auftragsgemäß durchgeführt wurde und die EG-Prüfbescheinigung plausibel, eindeutig und vollständig ist.
  • Projektunabhängige und weisungsfreie Person / Organisation (Interims-) DeBo - zur Prüfung nationaler Vorschriften (NNTR) - prüft ob die Konformitätsbescheinigung NNTR sachgerecht erstellt wurde.
  • Unabhängige Sicherheitsbewertungsstelle (AssBo) - zur Evaluierung und Bewertung der Risiken nach CSM-VO - prüft, ob das Ergebnis des Sicherheitsbewertungsberichts nach Art. 7 belegt, dass die relevanten Gefährdungen alle mit geeigneten Methoden identifiziert wurden und die umgesetzten Maßnahmen zur Nachweisführung alle, aus der signifikanten Änderung entstehenden Gefährdungen ausreichend abdecken.

Herr DI Günter Petschnig und Herr DI Dr. Martin Joch sind bei PJM als projektunabhängige und weisungsfreie Person/Organisation zur Prüfung der nationalen Vorschriften (NNTR) nach Anlage 2 des v.g. MoU vom Eisenbahnbundesamt anerkannt.

 

Anerkennung DeBo