FE-Berechnung

Lineare Berechnung

Durch die direkte Übernahme von CAD-Konstruktionsdaten in die FEM-Software können je nach Fragestellung mechanische Spannungen, Biege- und Knickverhalten, Schwingungen und Eigenfrequenzen berechnet und visualisiert werden. Dies führt zu einem besseren Verständnis der mechanischen Zusammenhänge bei komplexen Geometrien. Eine Erhöhung der Innovationskraft sowie eine Kostenreduktion durch Wegfall vieler Versuchsabläufe liegen auf der Hand.

  • Hochwertige FE-Modelle
  • Verifizierung von Berechnungs-und Messergebnissen
  • Geeignete Auswahl von Messstellen anhand der Berechnungsergebnisse
  • Strukturanalyse und Optimierung von Bauteilen und Baugruppen
  • Modalanalyse
  • Konstruktionen können bereits im Entwurfstadium am Bildschirm untersucht und optimiert werden
  • Festigkeitsnachweis von Komponenten (Guss-, Schmiedeteile) bezüglich der Dauerfestigkeit und Zeitfestigkeit (FKM-Richtlinie, ERRI etc.)
  • Festigkeitsnachweis geschweißter Strukturen bezüglich Dauerfestigkeit und Zeitfestigkeit (Eurocode 3-1-9, DVS 1608, DVS 1612, ERRI)
  • Bestimmung der Eigenfrequenzen und Eigenformen mittels Modalanalyse
  • Vorteile durch Konstruktion und Berechnung aus einer Hand

Nichtlineare Berechnung

Eine nichtlineare Berechnung kommt dann zum Einsatz, wenn mittels linearer Berechnung keine hinreichende Abbildung vom Objekt mehr möglich ist.

  • Berücksichtigung von Nichtlinearitäten wie plastisches Materialverhalten, große Verformungen und Mehrkörperkontakt
  • Speziell bieten wir auch nichtlineare Berechnung von Bauteilen aus elastomeren Werkstoffen an.
    • Für die FEM-Berechnung werden hyperelastische Materialmodelle (quasistatisches und imkompressibles Materialverhalten) verwendet
    • Phänomenologischer Ansatz zur Beschreibung der Formänderungsenergiedichte W
    • Berücksichtigung von Schrumpf (Abkühlung) und Kalibrierung (Druckeigenvorspannung)
    • Eine Berechnung aller gängigen Bauteile ist möglich - Konusfeder, Schichtfeder, Knochen- und Hohlbuchse, Puffer, gummigefederte Eisenbahnräder
    • Eine Aussage zur Betriebsfestigkeit ist möglich, wenn entsprechende Haigh-Diagramme zur Verfügung stehen