Automatische Bremsprobe

Der automatisierte Prozess schafft enorme Effizienz im Rangierbetrieb.

Die Problematik

Bremsproben im Güterverkehr sind aufwändig, mühevoll und personalintensiv: Im Gegensatz zu Personenzügen wird der Zustand händisch überprüft. Ein Mitarbeiter kontrolliert an jeder einzelnen Achse, ob die Bremsklötze angelegt sind. Die Überprüfung ist jedes Mal erforderlich, wenn Waggons abgetrennt wurden oder der Zug 24 Stunden stillstand. Bei einem 500 m langen Güterzug kann eine Überprüfung bis zu 40 Minuten dauern.

Die Lösung

Die internationale Innovationspartnerschaft mit SBB, RCG und PJM hat eine optimale Lösung für diese Problematik entwickelt: Die „automatische Bremsprobe“.

Mit dem patentierten Monitoring-System „Waggon-Tracker“ hat PJM einen neuen Standard in der Lösung des intelligenten Güterzugs gesetzt. Nun wurde der WaggonTracker um die Funktionalität der automatischen Bremsprobe erweitert. Das bringt – im Vergleich zu einer herkömmlichen Güterwagen-Bremsprobe eines 500 m langen Güterzugs – eine Zeitersparnis von bis zu 30 Minuten. Das schafft enorme Effizienz im Rangierbetrieb und erspart den Mitarbeitern die mühsame Kontrolle am Zug selbst, die bisher auch unter widrigsten Wetterbedingungen notwendig war.

bremsprobe-1
bremsprobe-2

Wie funktioniert die automatische Bremsprobe?

Der „WaggonTracker“ ist ein umfassendes Monitoring-System, dass durch seine autonome Energieversorgung und automatisierten Prozesse besticht. Die WaggonTracker Plattform sammelt über höchstpräzise Mess-Sensoren relevante Daten des Güterzugs, die in Echtzeit übersichtlich und benutzerfreundlich auf einem mobilen Bediengerät dargestellt werden.

Für die SBB wurde der WaggonTracker um die automatische Bremsprobe erweitert. Dafür wurde eine zusätzliche Mess-Sensorik konzipiert und entwickelt, die eine automatische Überprüfung der Bremsen ermöglicht. Eine übersichtliche Auswertung der Brems-Messungen wird auf dem Tablet des Zugführers oder Bremsproben-Verantwortlichen angezeigt.

Die automatische Bremsprobe erfüllt hinsichtlich Betrieb und Fahrzeug sämtliche sicherheitsrelevanten Vorgaben.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Zeitersparnis von bis zu 30 Minuten bei einem 500 m langen Güterzug.
  • Die automatische Bremsprobe erfüllt hinsichtlich des Betriebs und Fahrzeugs sämtliche sicherheitsrelevante Vorgaben.
  • Der automatisierte Prozess ersetzt vollständig die mechanische und visuelle Prüfung.
  • Eine übersichtliche Auswertung der Brems-Messungen wird auf dem Tablet des Zugführers oder Bremsproben-Verantwortlichen gezeigt.
PJM_Automatische_Bresprobe_klein

Gehört bald der Vergangenheit an: Die manuelle Bremsprobe, die zeitaufwändig und anstrengend ist.

PDF

Automatische Bremsprobe

Download 

Kontakt

Christoph Lorenzutti

  • Waagner-Biro-Straße 125
    8020 Graz, Austria

Mehr zum Thema Automatische Bremsprobe ...

Sie haben Fragen zur Automatische Bremsprobe? Einfach Formular ausfüllen oder kontaktieren Sie uns gleich direkt.