Metro Barcelona: Mobiles Schienenfräsen und Monitoring von voestalpine und PJM erfolgreich abgeschlossen

„Effiziente Schieneninstandhaltung in drei Schritten“ – die Vorstellung des ganzheitlichen Serviceangebotes von voestalpine Railway Systems und PJM erfolgte letzten Sommer, kürzlich wurde das erste Projekt erfolgreich abgeschlossen. Dabei haben wir Messsensoren auf ein Bestandsfahrzeug der Metro Barcelona angebracht und die Schienenvermessung automatisiert durchgeführt. Innerhalb kürzester Zeit wurden u.a. die Schienenquerprofil- und Schienenlängsprofil-Qualität, die Spurweite sowie der Abnutzungszustand der Schienen kontinuierlich in allen U-Bahn Linien erhoben. Die Datenübertragung erfolgte in Echtzeit über Mobilfunk. Die generierten Daten wurden digitalisiert und in Form eines Netzzustandsberichts anschaulich visualisiert.

Basierend auf den Ergebnissen der messtechnischen Überprüfung erfolgte die zielgerichtete Maßnahmenplanung für die Schieneninstandhaltung. Dabei wurden Schienen in über 50 km Gleisen und erstmals auch Weichen mittels Hochleistungsfrästechnik von voestalpine Track Solutions Germany effizient bearbeitet und in einen nahezu neuwertigen Zustand rückversetzt. Insbesondere stand dabei die Beseitigung von sogenannten Schlupfwellen auf der Schienenfahrfläche im Vordergrund. Dadurch konnten unerwünschte Lärmemissionen im U-Bahn Fahrbetrieb deutlich reduziert und der Fahrkomfort für die Passagiere erhöht werden. Nach Beendigung der Fräsarbeiten wurde eine weitere Messkampagne durchgeführt, um die Effektivität der durchgeführten Maßnahmen darzulegen und die Zustandsverbesserung nachzuweisen.

Die Vorteile für den Betreiber der Metro Barcelona? Objektive Zustandsdaten ermöglichen eine effiziente und zielgerichtete Maßnahmenplanung für die Schieneninstandhaltung. In Kombination mit der mobilen Schienenfräsleistung können identifizierte Schienenschädigungen unmittelbar und nachhaltig instandgehalten und behoben werden. Dies reduziert unerwünschte Lärmemissionen, erhöht den Fahrkomfort und verlängert die Schienenlebensdauer.

 

2021-12-09 13_20_50-Mobile Rail Milling & Monitoring at Metro Barcelona@voestalpine_klein
PJM_objective_data_klein@Manuel_Hanschitz

 

Martin Joch, CEO von PJM, fasst die Vorteile zusammen: „Die Verwendung smarter Messtechnik und der integrierte Ansatz von Zustandserfassung in Kombination mit Instandhaltungsmaßnahmen ermöglichen dem Betreiber deutliche Effizienzsteigerungen im Betrieb der Infrastruktur. Gleichzeitig wird das Risiko kurzfristiger ungeplanter Instandhaltungsmaßnahmen drastisch reduziert.“

Johannes Wundersamer, Vice President Sales von voestalpine Track Solutions Germany, einer Tochtergesellschaft von voestalpine Railway Systems, erläutert weiter: „Mit unserer Fräsleistung kann betriebliche Schienenschädigung in Gleisen und Weichen nachhaltig behoben werden. Um diese Instandhaltungsmaßnahme effizient zu planen, ist eine möglichst gute Kenntnis des Schienenzustandes vorab sehr wichtig. Mit unserer kombinierten Leistung inklusive Schienenmesstechnik bieten wir ein Rundum-Sorglos-Paket für Kunden.“

Weitere Informationen & Projektvideo:

https://www.voestalpine.com/railway-systems/de/unternehmen/news/mobiles-schienenfraesen-bei-metro-barcelona/

https://pjm.co.at/wp-content/uploads/2021/07/2021-07-27_PR_Kooperation-PJM-vaTSG_FINAL.pdf

voestalpine Railway Systems und PJM kooperieren in der Schienen-Instandhaltung

 1 + 1 = einzigartig. Zählt man 2 Branchen-Experten zusammen, ergibt das ein ganzheitliches Service-Angebot für Nahverkehrsunternehmen: voestalpine Track Solutions Germany GmbH, ein Tochterunternehmen der voestalpine Railway Systems, dem globalen Marktführer für komplette Bahninfrastruktursysteme, und PJM bündeln ihre Kernkompetenzen in der Schieneninstandhaltung von Nahverkehrssystemen und gehen künftig gemeinsame Wege. Durch diesen neuen ganzheitlichen Ansatz ist es erstmals möglich, Schienen und Gleise ganzer U-Bahnen und Stadtbahnen innerhalb kürzester Zeit digital und „smart“ zu vermessen und direkt anschließend effizient und zielgerichtet mittels Hochleistungsfrästechnik zu bearbeiten.

 

Lesen Sie die gesamte Presse-Information: 

PJM-013medPJM-019

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem PJM-Newsletter

PJ Messtechnik GmbH
PJ Monitoring GmbH

Waagner-Biro-Straße 125
8020 Graz
Österreich

Tel.: +43 316 228454
Fax: +43 316 228454-15
[email protected]

Copyright 2019 PJM ©  Alle Rechte vorbehalten

Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Kontakt