Engineering-Expertise für die Entwicklung neuer Güterwagen

Die Entwicklung neuer Güterwagen verlangt eine große Portion Engineering-Expertise. Jede neue Güterwagen-Konstruktion ist derart konzipiert, maximales Ladevolumen bei geringem Eigengewicht und zugleich einem größtmöglichen Sicherheitslevel zu erreichen. Das sind auch die Anforderungen für die Konzeption eines neuen 60ft-Güterwagens von innofreight, dem Spezialisten für innovative Gütertransport-Systeme.

Unsere Engineering-Experten sind dabei dei erste Wahl, weil die profunde messtechnische Kompetenz während des gesamten Entwicklungsprozesses die Verbindung zum realen Produkt sichert.

Lesen Sie mehr über unser breites Engineering-Angebot unter: https://pjm.co.at/engineering/ 

 

 

Engineering_innofreight_grau0420

Frohe Ostern 2020!

Wir wünschen Ihnen herzlich ein schönes Osterfest, erholsame Ostertage und Gesundheit für Sie und Ihre Familien. Die Unsicherheiten und Unwägbarkeiten der letzten Wochen sollen für einen Moment auf dem Abstellgleis landen und die Weichen auf Zuversicht in die Zukunft werden.

Frohe Ostern!

 

PJM_Ostern2

Privatbahnmagazin berichtet: PJM-Zulassungstests für Stadler FLIRT-Züge

Das deutsche Fachmedium Privatbahnmagazin berichtet über die Zulassungstests von PJM für die Stadler Bussnag AG. 40 neue FLIRT-Züge werden auf der Regionalbahn TILO eingesetzt. 

 

 

PJM_Zulassungstests_Stadler_Flirt3klein

Holz-Verladung leicht gemacht: Mercer Holz setzt auf den Load-Monitor

Mercer Holz ist ein klingender Name in der deutschen Holzindustrie. Jährlich kauft Mercer Holz in Deutschland über 5 Mio Festmeter Rundholz und Sägenebenprodukte ein. Dementsprechend hoch ist auch das Transportvolumen. Rund 1,8 Mio Festmeter Rundholz und Hackschnitzel werden jedes Jahr auf Schiene transportiert. Um den Verladeprozess einfacher zu machen, setzt Mercer Holz auf das Load-Monitor-System. Holz ist ein besonders „schwieriges“ Ladegut, da es aufgrund der unterschiedlichen Dichte nicht nach Volumen geladen werden kann (trockenes oder feuchtes Holz hat ein unterschiedliches Gewicht).  Der Load-Monitor erfasst automatisch den Ladeprozess vor Ort. Die Beladung wird mittels Signallampen an den relevanten Stellen direkt am Wagen oder auf dem Display des Belade-Verantwortlichen dargestellt. So kann die Beladung im Bedarfsfall (zB Überladung, Auflaufstoß- und Vertikalstoßüberwachung etc.) sofort korrigiert werden. Der Load-Monitor schafft Sicherheit und Effizienz. Die Ladekapazität ist bestmöglich genützt, der Transport wird damit sichererer und kostengünstiger.

 

Kürzlich hat unser WaggonTracker-Team in Niesky / Deutschland fertiggestellt: Die Ausrüstung mit dem Load-Monitor von 157 Neuwagen und die Aufrüstung von 50 Bestandswagen.

Mehr Informationen über den Load-Monitor finden Sie auf: https://pjm.co.at/waggontracker/load-monitor/

Mercer_LoadMonitor_PJM0320Web

Wie aus dem Bilderbuch: Zulassungstests auf der Regionalbahn TILO

Eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch: Die Zulassungstests für die neuen Stadler FLIRT Züge fanden u.a. auf der weltberühmten Gotthardbahn statt. Im Fokus standen dabei auch die äquivalente Konizität des Rad-Schiene-Kontakts, die die Laufeigenschaften bestimmt. Lesen Sie mehr darüber in einem ausführlichen Projektbericht entweder zum Download oder unter: 

https://pjm.co.at/blog/Showroom/2903/

 

PJM_Zulassungstests_Stadler_Flirt_klein

Let it snow: Zulassungstests der stärksten Schneeschleuder im Privatbahnmagazin

"Let it snow", findet das deutsche Privatbahnmagazin und berichtet über die Zulassungstests von PJM für die leistungsstärkste Schneeschleuder. Die Zahlen der Schmidt Beilhack HB1100S sind beeindruckend. 76 Tonnen Stahlkonstruktion werden von 2.200 PS angetrieben und schaffen eine Schneeräumung von 10.000 Tonnen Schnee / Stunde. Bei der Zulassung setzte AEBI Schmidt auf die Erfahrung eines neutralen Partners und beauftragte PJM mit der Durchführung der umfangreichen Zulassungstests.

 

PJM_Zulassungstests_Schneeschleuder1219klein

Digitale Bremsprobe und automatische Kupplung: Das Schweizer Touring-Magazin berichtet

Die Jänner-Ausgabe des Schweizer Touring-Magazins berichtet ausführlich über die innovativen Projekte der SBB Cargo. Die digitale Bremsprobe und die automatische Kupplung ersetzen die körperlich anstrengenden, manuellen Arbeitsschritte durch moderne Prozesse. Mit automatisierten Prozessen kann die SBB Cargo auch drohenden Personalmangel abfedern. 

 

 

Automatic_Brake_Test_Tablett0519klein

bahn manager Businesstalk: Günter Petschnig über die automatische Bremsprobe

Das deutsche Fachmagazin bahn manager interviewte Günter Petschnig im Rahmen des Alpine Rail Forums in Wien. Im Mittelpunkt der Fragen stand die automatische Bremsprobe. 

 

Auflaufstoßtests für innofreight

Das österreichische Unternehmen innofreight ist spezialisiert auf innovative Gütertransport- und Logistiksysteme. Kürzlich führte PJM für den "Innowaggon" umfangreiche Auflaufstoßtests durch. Dabei wird bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Beladungen untersucht, ob die Fahrzeugkonstruktion den Rangiertätigkeiten standhält.  innofreight hat die aufwändige Testphase in einem Video dokumentiert. 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem PJM-Newsletter

PJ Messtechnik GmbH
PJ Monitoring GmbH

Waagner-Biro-Straße 125
8020 Graz
Österreich

Tel.: +43 316 228454
Fax: +43 316 228454-15
[email protected]

Copyright 2019 PJM ©  Alle Rechte vorbehalten

Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Kontakt