Elementar für den digitalen Schienengüterverkehr: Die Automatische Bremsprobe im Fachmagazin ETR

"Die Automatische Bremsprobe als elementares Element des digitalen Schienengüterverkehrs" - das ist der Titel des Fachbeitrags in der aktuellen Ausgabe des renommierten Fachmagazins ETR. Worum geht's? Der Fachbeitrag gibt einen Überblick über:

  • Die aktuelle, aufwändig-manuell durchgeführte Bremsprobe
  • Die Anforderungen einer automatischen Bremsprobe an den digitalisierten Prozess
  • Die Funktionalitäten und Vorteile der Bremsproben-App 

 

Digitaler_Guetertransport_PJM_SBBC_klein

Key player: Die automatische Bremsprobe im Ein-Personen-Betrieb

10 Minuten statt 40: Diese enorme Zeitersparnis bei der Bremsprobe ist kein Szenario aus der fernen Zukunft, sondern bereits im Einsatz bei Testzügen. Die automatische Bremsprobe wird von der SBB Cargo in der Schweiz eingesetzt. Dabei werden bis zum Test-Ende 1 Mio Kilometer zurückgelegt werden. Wesentlicher Know-how-Partner in der Entwicklung der automatischen Bremsprobe ist PJM. Details zur automatischen Bremsprobe und die Entwicklungspartner SBB Cargo, PJM und RCG sowie zum Status quo des Ein-Personen-Betriebs der SBB Cargo finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Privatbahn-Magazins.

 

PriMa_ABP_SBBC0720

Online-Workshop: Wirtschaftliche Modernisierung von Güterwagen

Wie kann die technische Aufrüstung von bestehenden Güterwagen ohne großen finanziellen Aufwand für den Fahrzeughalter gelingen? Wie kann ein Bestandsfahrzeug mit einer automatischen Bremsprobe ausgestattet und wieder zugelassen werden? Diese Fragen und viele andere mehr werden am 8. Juli im Online-Workshop "Wirtschaftliche Modernisierung von Güterwagen" beantwortet. 
Unter den 4 Experten: DI Alexander Schimanofsky, Geschäftsführer der Railway Competence and Certification GmbH (RCC), die die PJM-Entwicklung der automatischen Bremsprobe unterstützt hat, etwa mit der Sicherstellung eines CSM-kompatiblen Entwicklungsprozesses oder einer Analyse normativer Anwendungen.
 

Details zum safe.tech 2020-Workshop, der von TÜV Süd organisiert wird:

https://www.tuvsud.com/de-de/store/akademie/congress/automobil-bahn/safe.tech?gclid=EAIaIQobChMI9ef6nIK46gIVywJ7Ch3y1QnNEAAYASAAEgLRxPD_BwE#tab_1581417874376122740812 

 

 

PJM_Automatische_Bresprobe_klein

Ausgezeichnete Technologie: German Innovation Award 2020 für PJM

Das digitale Gesamtsystem "WaggonTracker" wurde mit dem renommierten German Innovation Award 2020 ausgezeichnet. Die international bekannte Auszeichnung wird vom Rat für Formgebung verliehen. Das WaggonTracker-System wurde im Herbst 2019 nominiert und hat das Expertengremium überzeugt. Der Grazer Technologie wurde die begehrte Auszeichnung "German Innovation Award Winner" zugesprochen. 

Mit dem WaggonTracker-System hat PJM als erstes Unternehmen weltweit ein Gesamtsystem entwickelt, das wichtige Informationen in Echtzeit über den Gütertransport erfasst und zugleich aufwändige Prozesse automatisiert. "Innovationen optimieren: Sie lösen ein Problem oder machen etwas besser. Das war auch unser Anspruch: Den Schienengüterverkehr mit seinen teils 100 Jahre alten Prozessen ins 21. Jahrhundert zu führen und attraktiver und schneller zu machen", fassen Martin Joch und Günter Petschnig zusammen. Die Innovation WaggonTracker erfüllt diese hohen Ansprüche völlig und mach Schienentransport effizienter, günstiger und schneller. "Die Entwicklungsarbeit von der ersten Idee bis zum serienfertigen Produkt war intensiv. Der German Innovation Award 2020 Winner ist eine fantastische Auszeichnung für das gesamte Team - wir freuen uns sehr!" 

Alles über das digitale Gesamtsystem: https://pjm.co.at/waggontracker/

 

bahn manager Businesstalk: Günter Petschnig über die automatische Bremsprobe

Das deutsche Fachmagazin bahn manager interviewte Günter Petschnig im Rahmen des Alpine Rail Forums in Wien. Im Mittelpunkt der Fragen stand die automatische Bremsprobe. 

 

Wir wünschen ein bahntastisches 2020!

Was für ein spannendes und erfolgreiches Jahr geht zu Ende! Unsere Teams realisierten erfolgreich Projekte auf vier Kontinenten. Unsere Messtechnik-Teams führten Tests für Personenzüge, Sondermaschinen und Güterzüge durch. In der Digitalisierung des Schienengüterverkehrs ist PJM ungebrochen innovationsführend: Über 2.300 WaggonTracker-Systeme sind bereits erfolgreich im Einsatz (Übrigens: Die WaggonTracker-Plattform wurde im September mit dem Innovationspreis Fast Forward Award ausgezeichnet). 

So erfolgreich 2019 für uns war, auch im nächsten Jahr haben wir viel vor. Vieles ist bereits auf Schiene, so dass wir auch Ende 2020 über Neuheiten und Innovationen berichten können. Woran wir arbeiten? So viel sei verraten: Es geht um Verbesserungen des Systems Bahn, die unseren Kunden einen konkreten Nutzen verschaffen. Oder wie Martin Joch und Günter Petschnig es ausdrücken: "Wir verstehen die Bahnwelt zur Gänze, da wir uns seit 20 Jahren tagtäglich damit befassen. Wir wissen genau, was Fahrzeughersteller, EVU, Wagenhalter und Flottenbetreiber brauchen und haben das Know-how und die Technologien, um ihnen bahntastische Vorteile zu verschaffen."

Wir freuen uns auf 2020!

 

 

PJM_Stadler_System_Schienenrauheit_klein

Grazer Hightech „bremst“ Schweizer Güterwagen

Über die Technologie der automatischen Bremsprobe berichtet die "Steirische Wirtschaft". 

Der vollständige Artikel ist auch online nachzulesen unter:

https://news.wko.at/news/steiermark/hightech-bremst-schweizer-gueterwaggons.html

 

 

2019-06-24 12_49_05-Unternehmen - news.wko.at

Privatbahn Magazin berichtet über Mercitalia und PJM

Das Privatbahn Magazin wirft einen Blick auf den Ausbau der Transportflotte von Mercitalia Rail. PJM stattete 240 Wagen mit dem Load Monitoring-System aus. 
 
 
 
PrivatbahnMagazin_Mercitalia_Websitebild3_2019

Ladegewichtsüberwachung im Fachmagazin Railvolution

Das internationale Fachmagazin Railvolution berichtet ausführlich über die Ladegewichtsüberwachung

Railvolution_LoadMonitor

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem PJM-Newsletter

PJ Messtechnik GmbH
PJ Monitoring GmbH

Waagner-Biro-Straße 125
8020 Graz
Österreich

Tel.: +43 316 228454
Fax: +43 316 228454-15
[email protected]

Copyright 2019 PJM ©  Alle Rechte vorbehalten

Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Kontakt