Monitoring-System für das öffentliche Verkehrsunternehmen Sporveien Oslo AS

PJM hat für das öffentliche Verkehrsunternehmen Sporveien Oslo AS ein Monitoring-System implementiert, das die Schienen-Beanspruchung der Osloer Metro ermittelt und und somit eine eine Prognose und Planung künftiger Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten ermöglicht. Das renommierte Fachmagazin ZEV hat das System eingehend beleuchtet und berichtet ausführlich darüber.

zef-rail

Ladegewichtsüberwachung im Fachmagazin Railvolution

Das internationale Fachmagazin Railvolution berichtet ausführlich über die Ladegewichtsüberwachung

Railvolution_LoadMonitor

PJM-Innovationen auf der TransportLogistic

Auch dieses Jahr präsentiert PJM Neuheiten und Innovation auf der TransportLogistic in München.

Unsere Schwerpunkte: Intelligenter Güterschienenverkehr, das Innovationsprojekt der automatischen Bremsprobe in Kooperation mit der SBB Cargo, unser Load-Monitoring System, unsere breite Kompetenz unsere weltweiten Systemlösungen für den Schienenverkehr sowie unsere Kompetenz als One-Stop-Shop im Bereich der Fahrzeugzulassung.

 

PJM auf der TransportLogistic in München

4.-7. Juni 2019

Halle B6, Stand 104.

 

einladung_transportlogistik

Presse-Information Load-Monitor

Ladegewichtsüberwachung für Güterwagen bringt enorme Kosten- und Sicherheitsvorteile.

PJM schafft eine weitere effizienzsteigernde Anwendung im digitalen Schienengüterverkehr.

presseaussendung-loadmonitor

PRIMA für PJM

PRIMA, das deutsche Privatbahn Magazin, berichtet ausführlich über den Mobilätitscluster ACstyria. Das Fachmagazin wirft auch einen Blick auf PJM und zwei internationale, aktuelle Projekte.

pjm-news-pdf

PJM im Portrait

Das Wirtschaftsmagazin Spirit berichtet ausführlich über PJM in der Rubrik "Wandel". Hat sich doch PJM von einem Kleinunternehmen innerhalb von 13 Jahren in ein "Hightech-Unternehmen" gewandelt, das "weltweit erfolgreich und um den Globus berühmt" ist.

pjm-news-pdf-1

Mercitalia Rail: Intelligente Güterwagons auf Schiene

Mercitalia Rail rüstet die Transportflotte auf: WaggonTracker ADV für 240 Shimmns Coil Transport Wagen

Das multi-funktionale Monitoring-System WaggonTracker ADV bereitet die umfassenden Informationen auf einen Blick auf:

  • Gewichtsbestimmung inklusive einer Auswertung über den exakten Beladungszustand (etwa asymmetrische Beladung). Das Verladeteam bekommt die Informationen direkt vorort und kann die Ladung im Bedarfsfall entsprechend korrigieren.
  • Auflauf- und Vertikal-Stoß-Überwachung im Stillstand
  • Lauftechnische Überwachung während der Fahrt

PJM hat die Güterwagons der neuesten Generation ab Werk mit dem intelligenten Monitoring-System aufgerüstet. 200 Wagons sind bereits im Einsatz, weitere 40 Stück werden im März an Mercitalia Rail übergeben.

Innotrans 2018

Innovationen im Schienengüterverkehr

PJM auf dem 9. VPI-Symposium in Hamburg

In der Jahresauftakt-Veranstaltung des Verbands VPI standen die Automatisierung des Schienengüterverkehrs und die Telematik im Fokus. Die beiden CEOs Martin Joch und Günter Petschnig präsentierten in ihrem Fachvortrag das patentierte WaggonTracker-System von PJM, das die beiden Herausforderungen Automatisierung und Digitalisierung vereint hat und das sich bereits seit über einem Jahr im täglichen Betrieb bewährt. Das Best Practice-Beispiel der automatischen Bremsprobe der SBB Cargo zeigt den Effizienzgewinn im Vergleich zur herkömmlichen, händischen Bremsprobe.

Rund 300 Mitglieder und Gäste informierten sich über Neuheiten in der Branche. Neue Wege beschreitet der VPI auch mit der Gründung der VPI European Rail Service GmbH, kurz VERS genannt. Weitere Informationen unter: https://www.vpihamburg.de/news/pm-symposium-2019

InnoTrans 2018

Auf dem internationalen Branchentreff InnoTrans in Berlin zeigte PJM Neuheiten aus den drei wesentlichen Geschäftsfeldern:

  • Im Themenfeld Digitalisierung des Schienengüterverkehrs stand der „WaggonTracker“ im Fokus: Mit dem Monitoring-System „WaggonTracker“ hat PJM einen neuen Standard zur Lösung des intelligenten Güterzugs gesetzt. In der Digitalisierung von Geschäftsprozessen präsentierte man die aktuellen Fortschritte der Innovationspartnerschaft mit der SBB Cargo, der RCG, Mercitalia und PJM zum Thema „Automatische Bremsprobe“.
  • Im Bereich Engineering stand die Güterwagen-Innovation „TransANT“ der RCG im Vordergrund, die im Freigelände zu sehen war. PJM war in der Entwicklung des neuartigen Plattform-Konzepts für die Topologie-Optimierung zuständig.
  • PJM informierte über das umfangreiche Leistungsangebot als akkreditierte Prüfstelle.
    Über 150.000 Besucher aus 149 Ländern besuchten die internationale Fachmesse für Mobilität – damit zählt die 6tägige Veranstaltung zu den wichtigsten der Branche.
innotrans

Kommunikation im Güterzug

Mercitalia Rail als neue Partnerin gewonnen

Mercitalia Rail ist im Frühling 2018 zur Zusammenarbeit mit Rail Cargo Group und SBB Cargo dazu gestossen. Die Partner unterzeichneten im März ein Memorandum of Understanding für die gemeinsamen Projekte der automatischen Bremsprobe und der direkten Kommunikation von Güterwagen zum Mitarbeitenden.

Das hauptsächliche Ziel der drei Güterbahnen aus der Schweiz, Österreich und Italien ist es, einen neuen Standard für die Kommunikation im Güterzug zu entwickeln und diesen in verschiedenen intelligenten Anwendungen europaweit zu nutzen. Für die Systementwicklung der automatischen Bremsprobe wenden die Partner ein Verfahren an, das die behördliche Anerkennung für Eisenbahnverkehrsunternehmen in weiteren Ländern ermöglicht. Damit können auch andere interessierte Güterbahnen die automatische Bremsprobe sowie das Kommunikationssystem einführen. Dieses ist für alle Bremssysteme (Klotzbremsen und Scheibenbremsen) geeignet und kann auf verschiedenen Güterwagentypen eingesetzt werden. Eisenbahnunternehmen in Europa verfolgen über die Digitalisierung von Produktionsprozessen das Ziel, die Effizienz des Güterverkehrs zu steigern, seine Produktionskosten zu senken und damit die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Schnelle Antragsstellung im Fokus

«Die gemeinsame und länderübergreifende Entwicklung von Produkten ist im Schienengüterverkehr sinnvoll, da die Anwendungen von Beginn weg über die Ländergrenzen getestet werden können – in der Schweiz, Österreich und in Italien», sind sich die Partner einig. Dies beschleunigt unter anderem die Antragsstellung, um die behördliche Zulassung für das entsprechende Produkt europaweit zu erlangen. Nicht zuletzt ist das mitunter ein Grund, weshalb die drei Güterbahnen nun gemeinsam eine markt- und zulassungsfähige, automatische Bremsprobe entwickeln – aufbauend auf der bestehenden Hardwarelösung von PJ Messtechnik. Die erste Generation des intelligenten Güterzuges wird in der Schweiz bereits 2019 nach abgeschlossenem Zulassungsverfahren serienmässig fahren.

Erster Schweizer Pilotzug seit August 2017 im Einsatz

Bereits im Mai 2017 haben SBB Cargo, die Rail Cargo Group und das Messtechnik-Unternehmen PJM ihre Zusammenarbeit im Rahmen der Transportmesse «transport logistic» in München bekannt gegeben. Dabei geht es um den Aufbau eines einheitlichen Funkstandards für die Informationsvermittlung bei der automatischen Bremsprobe und der direkten Kommunikation von Güterwagen zum Rangiermitarbeitenden. Der erste Pilotzug ist seit August 2017 erfolgreich in der Schweiz unterwegs, sein österreichisches Pendant fuhr im April 2018 los.

Automatische Bremsprobe am Führerstand

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem PJM-Newsletter

PJ Messtechnik GmbH
PJ Monitoring GmbH

Waagner-Biro-Straße 125
8020 Graz
Österreich

Tel.: +43 316 228454
Fax: +43 316 228454-15
[email protected]

Copyright 2019 PJM ©  Alle Rechte vorbehalten

Impressum   |   AGB   |   Datenschutz   |   Kontakt